Marokko-Retreat

vom 21. bis 28. Oktober 2018

>>Manchmal ist es notwendig, weit weg zu fahren – um bei sich selbst anzukommen<<

Das Retreat findet in der Nähe von Essaouria, an der Küste im Südwesten von Marokko statt. Das Riad ist wie eine Oase, eine umschlossene Anlage, die wir nur für uns haben werden. Hier ist viel Platz im Garten und am Swimming-Pool, ganz bei sich anzukommen. Etwa in der Mitte des Sesshins ist eine Exkursion. Sie führt nach Dar el Babi. Das ist eine Gedenkstätte, ein kleines Mausoleum für einen Heiler aus dem zwölften Jahrhundert. Dieser Ort bietet wirklich Wundersames: eine natürliche Grotte unter den Felsen, ein kleiner Fluss mit Wasserfall, eine Sanddüne, die für einen Hauch von Wüstenerfahrung sorgt – und das Ganze direkt an der Atlantikküste. Hier werden wir meditieren und eine Mahlzeit einnehmen.

Das Retreat ist vor allem für Menschen in Führungsverantwortung (auch die Führungsverantwortung für sich selbst!) entwickelt worden. Das Intensiv-Programm geht über acht Tage. Kernelemente des Retreatse sind Zazen (Sitzen in Stille), Kinhin (meditatives Gehen), Körperübungen (Körperbalance), Vorträge, Einzelgespräche mit den Kursleitern.

Termin

Marokko: 21. bis 28. Oktober 2018

Wir empfehlen, die Anreise ein bis zwei Tage früher zu planen, um sich vor Ort in Ruhe zu akklimatisieren.

Kosten

1.850 € inkl. Vegetarische Vollpension im EZ.

Anmeldung

Weitere Informationen zum Kurs und Möglichkeit zur Anmeldung

Kursleitung

Brigitte van Baren

Zen-Lehrerin
Niederlande

Paul J. Kohtes

Zen-Lehrer
Deutschland

Das Ressort

Das Ressort ist wie ein kleines Berberdorf angelegt. Um den sternförmigen Natur-Swimmingpool gruppieren sich kleine Gästehäuser im marokkanischen Stil.

Es gibt einen schönen Raum als Zendo und ein großes Berber-Zelt für die Yogaübungen. Ebenso ein Hamam und die Möglichkeit für individuelle Massagen.

Die vorhandenen Räume sind als Doppelzimmer angelegt. Da sie nicht besonders groß sind, nutzen wir sie als Einzelzimmer. So haben wir Platz für 15 TeilnehmerInnen. Jedes Haus hat zwei Räume mit einem gemeinsamen Bad dazwischen. Die Ausstattung ist schlicht und landestypisch dekorativ.

Das Retreat

Der Programmablauf ist wie bei allen unseren Zen-Sesshins:
Zazen, Sitzmeditation sowie Kinhin, Gehmeditation. Integriert sind immer Qui Gong und Yogaübungen. Die Tage sind im Schweigen, außer bei den Einzelgesprächen mit den Kursleitern.

Etwa in der Mitte des Sesshins ist eine Exkursion. Sie führt nach Dar el Babi. Das ist eine Gedenkstätte, ein kleines Mausoleum für einen Heiler aus dem zwölften Jahrhundert. Dieser Ort bietet wirklich Wundersames: eine natürliche Grotte unter den Felsen, ein kleiner Fluss mit Wasserfall, eine Sanddüne, die für einen Hauch von Wüstenerfahrung sorgt – und das Ganze direkt an der Atlantikküste. Hier werden wir meditieren und eine Mahlzeit einnehmen.

Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Cookies für Analysen. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden.

Privacy policy | Close
Mehr zum Datenschutz